Prof. Monika Grütters MdB, Staatsministerin für Kultur und Medien, Landesvorsitzende der CDU Berlin |
 




   

Staatsministerin für Kultur und Medien

Am 17. Dezember 2013 hat mich Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel zur Staatsministerin für Kultur und Medien ernannt. Das Amt der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien wurde 1998 geschaffen, um die kultur- und medienpolitischen Aktivitäten des Bundes in einer Regierungsbehörde zu bündeln und die Aufmerksamkeit für kultur – und medienpolitische Themen auf Bundesebene zu stärken.

In meiner Funktion als Staatsministerin bin ich direkt der Bundeskanzlerin zugeordnet und habe meine Büroräume in der achten Etage des Bundeskanzleramtes. Darüber hinaus nehme ich als Teil der Bundesregierung auch regelmäßig an den Sitzungen des Bundeskabinetts teil.

Mein Aufgabengebiet als Staatsministerin ist breit gefächert. In meiner Verantwortung liegen zum Beispiel der Erhalt des nationalen Kulturerbes und die kulturelle Repräsentation des Gesamtstaates in der Bundeshauptstadt Berlin und der Bundesstadt Bonn. Darüber hinaus gehört auch das Gedenken an die NS-Terrorherrschaft und an die SED Diktatur zu meinen Aufgaben. Ein weiterer Schwerpunkt meiner Arbeit als Staatsministerin für Kultur und Medien ist die Repräsentation der Kulturnation Deutschland im Ausland. Mit der Deutschen Welle finanzieren wir hierbei eine Organisation, die wie kaum eine andere das Selbstverständnis Deutschlands im 21. Jahrhundert ins Ausland transportiert. 

Bei der Wahrnehmung aller dieser  Zuständigkeiten unterstützen mich rund 230 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Bonn und Berlin. Ihre große Unterstützung und Kompetenz sind bei der Bewältigung meiner vielfältigen Aufgaben unverzichtbar für mich.
 

   
News-Ticker



Newsletter abonnieren
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden!
Ihre E-Mail Adresse:

 
0.23 sec. | 9090 Views