"Kultur vor Ort" in Thüringen

18.08.2017

Am 16. und 17. August 2017 war Monika Grütters auf Einladung ihrer Parlamentskollegen Tankred Schipanski und Mark Hauptmann zu Besuch in Gotha und Schmalkalden.

In Gotha besichtigte sie das Schloss Friedenstein zum Einsatz der Fördermittel des Bundes. Ein Höhepunkt dabei war das Ekhof-Theater im Schloss. Es gilt als das weltweit älteste Barocktheater mit noch existierender und funktionierender Bühnenmaschinerie.

Nach einem Spaziergang durch den schönen Schlosspark gab es noch Zeit für einen Austausch mit Gästen.

Am nächsten Tag besuchte Monika Grütters zusammen mit Mark Hauptmann MdB das Schloss Wilhelmsburg in Schmalkalden. Dort konnte sie sich einen Überblick über die Dauerausstellung „Der Schmalkaldische Bund – Politischer Arm der Reformation“ verschaffen.

Im Anschluss gab es noch die Möglichkeit, den Hessenhof in Schmalkalden zu besichtigen. Hier wurden Anfang des 13. Jahrhunderts Szenen aus dem Iwein-Epos des Hartmann von Aue in Secco-Technik auf das Tonnengewölbe gemalt. Die Bilder erzählen von den Abenteuern, Kämpfen und der Liebe des Ritters Iwein. Sie sind heute das älteste Beispiel profaner Wandmalerei in Deutschland.