Prof. Monika Grütters MdB, Staatsministerin für Kultur und Medien, Landesvorsitzende der CDU Berlin |
 




   
Übersicht | Drucken
01.07.2013
Monika Grütters und Bildungsministerin Wanka besuchen Kinderzirkus Cabuwazi

Am Montag, 01. Juli 2013, besuchte Monika Grütters gemeinsam mit Bundesbildungsministerin Johanna Wanka den Cabuwazi Kinder- und Jugendzirkus, der seit kurzem mit Mitteln aus dem Programm „Kultur macht stark“ des Ministeriums gefördert wird.


Monika Grütters (2. Reihe, 2.v.l.) und Bundesministerin Wanka (2. Reihe, 5.v.l.) mit dem Cabuwazi Kinderzirkus.

 

Die Förderung von Bildungsbündnissen im Rahmen des Programms „Kultur macht stark“ hat 2013 begonnen und erstreckt sich über einen Zeitraum von bis zu fünf Jahren. Allein 2013 stellt das BMBF dafür 30 Millionen Euro zur Verfügung, insgesamt bis zu 230 Millionen Euro. Monika Grütters hatte beim Bundesministerium für die Förderung von „Cabuwazi“, dieses herausragenden Leuchtturms der kulturellen Bildung geworben und freute sich nun, dass die Bundesbildungsministerin zum Auftakt ihrer Sommerreise der Arbeit des Kinder- und Jugendzirkus Cabuwazi in Berlin-Marzahn besondere Aufmerksamkeit schenkte.


Monika Grütters und Bundesministerin Johanna Wanka im Gespräch mit Karl Köckenberger, Geschäftsführer des Cabuwazi Kinderzirkus'.

„Dass Johanna Wanka den Cabuwazi-Kinderzirkus besucht, ist ein starkes Zeichen und eine große Anerkennung der tollen Arbeit, die hier vor Ort geleistet wird. Die Darbietungen der Kinder und Jugendlichen waren beeindruckend und zeigen, dass man mit solch außergewöhnlichen Angeboten der kulturellen Bildung auch junge Menschen gewinnen kann, die über konventionelle Bildungsangebote nur schwerlich zu erreichen sind.


Die Trainingshalle des Kinderzirkus Cabuwazi.

Ich freue mich deshalb sehr, dass der Kinder – und Jugendzirkus Cabuwazi in den nächsten Jahren mit Bundesmitteln gefördert werden kann. Gerade hier in Marzahn fungiert der Kinderzirkus nicht nur als Freizeitangebot, sondern ermöglicht es auch anderen Initiativen, sich einzubringen und so den Kindern und Jugendlichen weitere Angebote und Perspektiven anzubieten“, so Monika Grütters.

   
News-Ticker



Newsletter abonnieren
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden!
Ihre E-Mail Adresse:

 
0.24 sec. | 47412 Views