Mitglied des Deutschen Bundestages

Mitglied des Deutschen Bundestages. Foto: Tobias Koch

Mitglied des Deutschen Bundestages

Mein Bundestagsmandat

Mit der letzten Bundestagswahl am 22. September 2013 zogen neun Mitglieder der CDU Berlin in den Deutschen Bundestag ein. Als Spitzenkandidatin für den Landesverband mit dem Wahlkreis Berlin Marzahn-Hellersdorf erhielt ich den Auftrag der Wählerinnen und Wähler unserer Stadt, ihre Interessen auch in dieser Legislaturperiode wieder auf Bundesebene zu vertreten. Im Deutschen Bundestag gehöre ich damit der Landesgruppe der Berliner CDU-Bundestagsabgeordneten an. In dieser Funktion vertrete ich die Landespartei nicht nur in Fragen der Kultur, sondern engagiere mich auch in vielen weiteren Bereichen, die unsere Hauptstadt betreffen. Gern stehe ich allen, die sich für die Potentiale unserer Stadt einsetzen, als Ansprechpartnerin zur Verfügung.

Nach dem deutlichen Wahlsieg der CDU/CSU 2013 kam es zu Sondierungen sowohl mit der SPD als auch mit den Grünen. In anschließenden Verhandlungen mit der SPD erfolgten schließlich die Einigung auf einen Koalitionsvertrag und die Bildung einer Großen Koalition unter Führung Angela Merkels. Das große Vertrauen der Bevölkerung in die beiden Parteien der Mitte spiegelt sich auch in der Sitzverteilung des Deutschen Bundestages in der 18. Legislaturperiode wider: Mit 504 von 631 Sitzen verfügen CDU/CSU und SPD über eine deutliche Mehrheit.

In der Fraktion schließen sich die Mitglieder eines Landes in Landesgruppen zusammen, um die Interessen ihrer Region zu vertreten. Verschiedene Soziologische Gruppen widmen sich den spezifischen Anliegen bestimmter Bevölkerungsteile. Als Abgeordnete gehöre ich hier zur Gruppe der Frauen (GdF). Die Beschäftigung mit den einzelnen fachpolitischen Bereichen erfolgt in Arbeitsgruppen (AGs), die sich analog zu den Bundestagsausschüssen bilden.

 

Berichte & Initiativen

Nachfolgend erhalten Sie eine Auswahl meiner parlamentarischen Aktivitäten. In meiner Funktion als Staatsministerin stehe ich meinen Abgeordnetenkollegen regelmäßig Rede und Antwort, wenn sie Fragen zu dem von mir verantworteten Bereich für Kultur und Medien haben.