31. Parteitag der CDU Deutschlands – Monika Grütters als Präsidiumsmitglied bestätigt

10.12.2018

Am 7. und 8. Dezember 2018 fand der 31. Parteitag der CDU Deutschlands in Hamburg statt. Rund 5.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, darunter 1.001 Delegierte, 1.500 Journalisten und 104 Aussteller nahmen daran teil.

Nach 18 Jahren kandidierte Angela Merkel nicht mehr für den Parteivorsitz. Als Nachfolger bewarben sich Annegret Kramp-Karrenbauer, Friedrich Merz und Jens Spahn.
Im zweiten Wahlgang wählten die Delegierten Annegret Kramp-Karrenbauer zur neuen Vorsitzenden der CDU.

Monika Grütters: „Der faire Wettbewerb um den Parteivorsitz hat unserer Par-tei gut getan. Mit Annegret Kramp-Karrenbauer haben wir nun eine Parteivorsitzende, die mit ihrem positiven Auftreten die Delegierten von sich überzeugen konnte. Mit Erfahrung, Mut und Entschlossenheit wird sie unsere Partei gut in die Zukunft führen. Herzlichen Glückwunsch, liebe Annegret!“

Mit der Wahl Paul Ziemiaks zum neuen CDU-Generalsekretär wird die junge Generation im engsten Führungskreis der Partei repräsentiert.

„Herzlichen Glückwunsch, lieber Paul, auf gute Zusammenarbeit!“, betont Monika Grütters.

Auf dem Parteitag wurden auch die wichtigsten Gremien der Bundespartei neu gewählt. Monika Grütters wurde als Mitglied des Bundespräsidiums mit einem guten Ergebnis bestätigt.

„Ich bin dankbar für das Vertrauen und freue mich sehr, dass ich erneut ins Präsidium der CDU gewählt wurde. Ich bin gespannt auf die Arbeit in den kommenden zwei Jahren.“, so Monika Grütters.

Eine Übersicht aller Mitglieder des Bundespräsidiums und des Bundesvorstan-des finden Sie hier: www.cdu.de/partei/vorstand