Abendessen zu Ehren der Jerusalem Foundation

16.07.2018

Der ,,Hand in Hand School‘‘ in Jerusalem wurde am 10. Juli 2018 ein Dinner im kleinen Kreis bei André Schmitz, Mitglied der Wohltätigkeitsstiftung ,,Jerusalem Foundation‘‘, gewidmet. Ihr erfolgreiches Konzept sorgt dafür, dass Juden und Araber in der israelischen Metropole gemeinsam durch die gesamte Schulzeit begleitet. Neben Volker Kauder war auch Monika Grütters zu Gast.

1996 gründete der Jerusalemer Bürgermeister Teddy Kollek die Foundation, um die friedliche Koexistenz, Toleranz und Chancengleichheit für alle Bewohner Jerusalems, gleich welcher Glaubensrichtung, zu ermöglichen. Heute ist die ,,Jerusalem Foundation‘‘ in vielen Ländern, so zum Beispiel in den USA, Italien oder Deutschland, vertreten. Eins ihrer Friedensprojekte ist die ,,Hand in Hand School‘‘, die vor Ort in Jerusalem Juden und Araber in einer Schule in Hebräisch und Arabisch unterrichtet. Weltweit gibt es keine derart vergleichbare Schule. Zur Ehrung dieses Projektes wurden Gäste aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft eingeladen.