Anschlag auf Bürgerbüro der CDU Wuhletal

30.04.2021

In der Nacht zum 30. April 2021 haben Unbekannte das Bürgerbüro der CDU Wuhletal beschädigt. Beutel mit dunkler Farbe wurden an die Fassade und in das Innere des Büros geworfen, eine Fensterscheibe wurde zerstört und der Schriftzug "#Mieterfeind!" wurde neben der zerstörten Scheibe an die Fassade gesprüht.
Da von einer politischen Tatmotivation ausgegangen wird, hat der Polizeiliche Staatsschutz des Landeskriminalamtes die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung übernommen.

Bereits in der Woche zuvor hatte es einen ähnlichen Angriff auf das Bürgerbüro des Bundestagsabgeordneten Jan-Marco Luczak in Tempelhof-Schöneberg gegeben. Auch dort wurde das Wort "Mieterfeind" auf Fassade und Scheibe gesprüht.

Hintergrund der Taten ist mutmaßlich der inzwischen gekippte Mietendeckel, gegen den auch die CDU Berlin geklagt hatte.

Monika Grütters erklärt:
„Der Anschlag auf das Bürgerbüro der CDU Wuhletal, wo auch Mario Czaja und ich unsere Wahlkreisbüros haben, ist weit mehr als brutale Sachbeschädigung. Es ist ein Angriff auf Demokratie und Meinungsfreiheit. Die Täter waren wohl gewaltbereite Kräfte aus der Enteignungs-Bewegung. Wer seine Ideen mit solcher Gewalt meint durchsetzen zu müssen, disqualifiziert sich für jede sachliche Debatte. Das ist schlimm in der Sache und gefährlich für unser Gemeinwesen.“