Gelbe Bänder der Verbundenheit

18.11.2021

Die gelben „Bänder der Verbundenheit“ sind mittlerweile zu einer echten Tradition im Deutschen Bundestag geworden. Sie geht auf eine Initiative des Deutschen Bundeswehr-Verbandes und der OASE-Einsatzbetreuung (ein Projekt der Evangelischen und Katholischen Arbeitsgemeinschaft für Soldatenbetreuung) zurück. Diese haben Bänder anfertigen lassen, auf denen Bundestagsabgeordnete aller Fraktionen ihre persönlichen Grüße an die Soldatinnen und Soldaten, die sich aktuell im Auslandseinsatz befinden, schreiben können. Die gelben Bänder erinnern an die „Schleifen der Verbundenheit", mit denen viele Menschen seit einigen Jahren ihre Solidarität mit Soldatinnen und Soldaten zum Ausdruck bringen.

Monika Grütters betont:
„Wie in jedem Jahr ist es mir eine große Freude, mit den gelben „Bändern der Verbundenheit“ Weihnachtsgrüße an unsere rund 2.500 Soldatinnen und Soldaten zu schicken, die sich zurzeit im Auslandseinsatz befinden.
Sie leisten einen großartigen Dienst für unser Land. Vielen Dank für Ihren Einsatz!“