Jugendmedienworkshop im Deutschen Bundestag 2020 - „Stadt, Land, Flucht?! Lebens- und Wohnräume heute und in Zukunft“

06.01.2020

Beim Jugendmedienworkshop im Deutschen Bundestag setzen sich 25 Teilnehmerinnen und Teilnehmer vom 21. März bis 28. März 2020 kritisch mit dem aktuellen politisch-parlamentarischen Geschehen auseinander. Außerdem erhalten sie einen fundierten Einblick in die Medienwelt. Veranstaltet wird er vom Deutschen Bundestag, von der Bundeszentrale für politische Bildung und der Jugendpresse Deutschland e.V.

Während der 8-tägigen Veranstaltung finden Diskussionen mit Bundestagsabgeordneten, Medienschaffenden und Experten zum Workshopthema statt. Dieses lautet im Jahr 2020:
Stadt, Land, Flucht?! Lebens- und Wohnräume heute und in Zukunft.
Lebens- und Wohnräume verändern sich in Deutschland. Landflucht und Verstädterung stellen eine Herausforderung für unsere gesamte Gesellschaft dar. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer setzen sich bei dem Workshop mit spannenden Fragen rund um dieses Thema auseinander. Dabei soll ein kritischer Blick auf die Gegenwart in Deutschland geworfen werden, wobei auch die Situation in anderen europäischen Ländern und auch außerhalb Europas berücksichtigt werden soll.

Die Anmeldung zum Jugendmedienworkshop erfolgt online über die Veranstaltungswebsite: www.jugendpresse.de/bundestag.
Dort können sich Jugendliche zwischen 16 und 20 Jahren bis zum 26. Januar 2020 mit einem journalistischen Beitrag zum Thema des Workshops bewerben.

Eingereicht werden können Artikel, Video- oder Audiobeiträge sowie Fotoarbeiten. Die Jury, bestehend aus Vertretern und Vertreterinnen der Veranstalter, wählt die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Workshops anhand der inhaltlichen und journalistischen Qualität der eingereichten Beiträge aus. Hierbei ist die Umsetzung ein entscheidendes Bewertungskriterium. Außerdem werden die Beiträge nach journalistischen Kriterien wie Dramaturgie, Einhaltung journalistischer Stilformen und Qualität bewertet.

Monika Grütters betont:
„Gerade weil immer mehr Menschen in die Städte ziehen, spielt der ländliche Raum für uns Politikerinnen und Politiker in Bund und Land eine wichtige Rolle. Die Potenziale und Herausforderungen in Stadt und Land sind sehr unterschiedlich – sei es bei den Themen Kultur, Wohnen, Gesundheitsversorgung, Öffentlicher Nahverkehr und vieles mehr. Wir haben uns jedoch zum Ziel gesetzt, gleichwertige Lebensverhältnisse überall in Deutschland zu schaffen! Daran arbeiten wir, damit alle Regionen lebens- und liebenswert bleiben, sodass Menschen in Stadt und Land gut leben und arbeiten können.
Es ist ein spannendes und wichtiges Thema, das die Teilnehmerinnen und Teilnehmer beim Jugendmedienworkshop im Deutschen Bundestag bearbeiten. Ich rufe alle jungen Leute dazu auf, sich zu bewerben und wünsche bereits jetzt viel Spaß bei dem abwechslungsreichen Programm und viele positive Erfahrungen!“