Klausurtagung der AG Kultur und Medien

08.04.2019

Vom 5. bis 6. April 2019 fand die Klausurtagung der AG Kultur und Medien der CDU/CSU-Bundestagsfraktion in Weißenfels an der Saale statt. Die Wahl des Ortes signalisierte: Der ländliche Raum spielt eine große Rolle in der Kulturpolitik. So wurden die bekannte Schlosskirche St. Trinitatis, das Heinrich-Schütz-Haus und das Landesweingut Saale/Unstrut im Kloster Pforta besucht.
An der Klausurtagung nahmen unter anderem Monika Grütters MdB, die stellvertretende Fraktionsvorsitzende für den Bereich Kultur und Medien Gitta Connemann MdB und Rainer Robra (Kulturminister des Landes Sachsen-Anhalt) teil. Das Hauptthema war an diesen beiden Tagen die Kulturförderung im ländlichen Raum.


Monika Grütters betonte: „Mehr als die Hälfte der Menschen lebt heute in Kleinstädten und Dörfern. Zugleich sehen sich aber die strukturschwachen ländlichen Regionen mit enormen Herausforderungen konfrontiert: Wo nicht nur das nächste Krankenhaus, sondern auch das nächste Kino, die nächste Bibliothek, das nächste Museum kilometerweit entfernt sind, fühlen Menschen sich oft abgehängt. Das beschert Populisten Zulauf. Gerade in diesen Regionen werden Kultureinrichtungen als Orte der Begegnung und Zentren des Austauschs gebraucht. Deshalb müssen wir gemeinsam mit den Ländern und Kommunen Kultur in ländlichen Regionen stärken.“