TV-Triell der Kanzlerkandidaten

20.09.2021

Drei Mal fand in diesem Bundestagswahlkampf ein TV-Triell mit den Kanzlerkandidaten Armin Laschet, Olaf Scholz und Annalena Baerbock statt. Den Anfang machten am 29. August 2021 RTL und n-tv. ARD und ZDF übertrugen am 12. September 2021 das zweite Triell, und am 19. September 2021 wurde das dritte Triell auf Sat.1 und Pro.7 gezeigt. Die Fragen zu den unterschiedlichen Themen wurden jeweils von zwei Moderatorinnen oder Moderatoren gestellt. Die Trielle fanden im TV-Studio Berlin-Adlershof statt.

Vor dem TV-Triell warteten bereits zahlreiche Wahlkämpferinnen und Wahlkämpfer am Studio auf Armin Laschet, um ihn mit Transparenten zu unterstützten. Auch im Studio nahmen zahlreiche Unterstützerinnen und Unterstützer an den TV-Triellen teil, darunter Mitglieder des Präsidiums und des Bundesvorstandes der CDU Deutschlands, der CDU Nordrhein-Westfalen, der Unterstützerkampagne Connect sowie Prominente wie Roman Weidenfeller (Fussballspieler), Uschi Glas (Schauspielerin),  Leslie Mandoki (Musiker), Victoria Jancke (Model) und viele mehr.

Auch Monika Grütters war vor Ort. Sie betonte:
„Armin Laschet überzeugte mit Souveränität und Sachkompetenz und brachte die Themen auf den Punkt. Er machte deutlich, für was er und wofür wir als CDU stehen: für den Zusammenhalt Europas, für ein klimaneutrales Industrieland und für einen klarer Kurs in der Inneren Sicherheit.
Insbesondere seine klare Abgrenzung zu der Rechten unterstütze ich mit Nachdruck.  Es gibt keinerlei Spielräume nach rechts. Gut, dass er das unmissverständlich deutlich gemacht hat.“

#triell #LaschetMachEt #wegenmorgen